top of page

Ein Musikratgeber für Eure Hochzeitsfeier

Musik ist Lebensfreude und Emotion pur und darf am schönsten Tag des Lebens - der eigenen Hochzeit - auf keinen Fall fehlen. Erst recht nicht auf der anschließenden Hochzeitsfeier !


Wie wichtig die passende Musik bei einer Hochzeitsfeier ist, wie sie den passenden Musiker finden und welche vermeidbaren Fehler es gibt, soll ihnen dieser kleine Ratgeber vermitteln. Wie bei vielen Hochzeitsangelegenheiten gilt auch für die Musik: Fangen sie früh an, sonst ist es leider oft zu spät. Je eher sie anfangen zu planen, desto besser sind ihre Möglichkeiten. Mit 5-6 Monaten sind sie auf der sicheren Seite.


Bei der Entscheidung zwischen Live- Band und DJ hilft zunächst ein Blick auf das Publikum. Was wollen sie, was sollen ihre Gäste machen? Eine erfahrene Tanzband hat zwar in der Regel ein sehr vielseitiges Repertoire, doch ist der „Sound“ nur selten mit dem Original vergleichbar und die persönliche Note jeder Band reine Geschmackssache. Es spricht aber einiges für den „Showfaktor“ einer Band, die die Musik vor ihren Augen live erzeugt und durch ihre Performance unterstreicht. Was auf der Bühne passiert, will man in der Regel sehen, weshalb die Augen der Gäste vor allem auf die Bühne gerichtet sind. Mit dem Spaß beim Tanzen zur Musik eines DJs ist dies oft nicht vergleichbar. Die große Flexibilität kombiniert mit der musikalischen Vielfalt und dem Sound des Originals sind neben den Kosten die wohl wichtigsten Argumente für einen DJ. Sollen ihre Gäste ausgelassen tanzen, ist ein DJ die erste Wahl. Selten gibt es auch die Möglichkeit, Live- Band und DJ zu kombinieren.


Henris Mobile Disco

Bei der Suche nach ihrem Hochzeits- DJ sollten sie nicht nur auf die Gage, also den Preis achten. Eine Hochzeitsfeier lässt sich nicht wiederholen und an kaum einer anderen Stelle sind 100 Euro mehr so gut investiert, wie bei der Musik, mit der ja auch sprichwörtlich jede Party steht und fällt. Die schönste Location, der beste Service und das beste Essen nützen wenig, wenn die musikalische Begleitung nicht stimmt. Für diese anspruchsvolle Aufgabe sollte sich das Brautpaar der Hilfe eines erfahrenen Profis bedienen. Der Lieblings Club-DJ oder der nette Onkel sind mit dieser Aufgabe häufig überfordert, weshalb von do-it-yourself Lösungen ebenfalls abzuraten ist. Wenn sie sich nicht sicher sind, hilft vielleicht die Frage nach den Referenzen eines DJs: Für welches Publikum, bzw. welche Anlässe und in welchen Örtlichkeiten hat ein DJ wie häufig gespielt? Hinterfragen sie dies gegebenenfalls bei den genannten Gastronomen, denen gute DJs sicher aufgefallen sein dürften. Ein professioneller Party-Discjockey hat in jedem Fall viel Erfahrung im Umgang mit dem gemischten Publikum einer Hochzeits(Familien)feier und sorgt mit seinem vielfältigen Musikrepertoire für gute Laune bei Gästen aller Altersgruppen.


In einem persönlichen Gespräch werden vorab ihre Wünsche von den Lieblingstiteln, der Unterhaltungsmusik zum Sektempfang und während des Essens, der Eröffnungstanz, bis zu unerwünschten Titeln besprochen und alle wichtigen Daten, wie Veranstaltungsort- und Zeit schriftlich in einem Vertrag festgehalten. Die professionelle und gut ausgestattete Musik- und Lichtanlage wird auf die Veranstaltungsgröße abgestimmt und vor Eintreffen der Hochzeitsgesellschaft aufgebaut. Selbstverständlich ist der DJ dem Anlass entsprechend festlich gekleidet. Zu seinen Aufgaben gehört neben der musikalischen Darbietung eine angemessene Moderation und die Unterstützung der Gäste bei eventuellen Vorführungen und Spielen.


Bei der Zeitplanung empfiehlt es sich, den DJ zunächst bis 1:00 pauschal zu buchen und danach ganz nach Bedarf stundenweise zu verlängern. Anders als bei so genannten „Open End Pauschalen“ zahlen sie so nur die Zeit, die sie auch sinnvoll nutzen können. Eine Hochzeit ist für alle ein langer und anstrengender Tag der normalerweise deutlich früher endet, als ein reiner Partyabend. Durchschnitt sind 1:00 bis 3:00.

תגובות


bottom of page